Qualität Direkt vom Hersteller
Ab 25 € schenken wir Ihnen die Lieferkosten
5% Rabatt ab 50€ Einkaufswert
Ihr Warenkorb-Fortschritt:
0 €
25 €
50 €
Noch € * bis zur versandkostenfreien Lieferung innerhalb Österreichs
Noch € * bis zum 5% Rabatt
Zwischensumme
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Ihr Warenkorb ist leer
Zum Shop Zur Kasse
Produkt hinzugefügt Produkt hinzugefügt
Wählen Sie Ihr Land

Cookies müssen aktiv sein damit Ihre Sprachauswahl gespeichert werden kann.

Behandlung von Aphten und Entzündungen im Mund Verletzte Mundschleimhaut heilt unter einem (Polymer-) Schutzfilm

Lesezeit: 1 Min

Kleine Entzündungen auf der Zunge, im Gaumen oder in der Lippen schmerzen beim Kauen, Sprechen und Schlucken. SOS-Mund-Heil-Gel verschließt entzündete Stellen im Mundraum mit einem feuchten Schutzfilm. Wunden werden geschützt und Schmerzen gelindert.

Unangenehm: Aphten und Entzündungen im Mundraum.

Unangenehm: Aphten und Entzündungen im Mundraum.

Aphten sind heilbar

In der Regel heilen die kleinen Wunden in bis zu zwei Wochen von selbst ab. Betroffene wollen selbstverständlich die Heilung fördern, die Schmerzen lindern und suchen nach geeigneter Selbstmedikation.

Menschen mit familiärer Veranlagung für Aphten dürfen darauf vertrauen, dass sich die Häufigkeit des Auftretens mit zunehmendem Alter reduziert.

SOS Mund-Heil-Gel dichtet Wundstellen ab

Neben der Anwendung spezifischer Wirkstoffe gibt es Heilgels, die sich das Wirkprinzip der feuchten Wundheilung zunutze machen. Das SOS Mund-Heil-Gel legt sich wie ein schützender Film auf die schmerzende Stelle und bildet eine Barriere vor äußeren Einflüssen wie scharfem Essen oder säurehaltigen Säften. Es fördert die Wundheilung und Schmerzlinderung bei kleinen Verletzungen im Mundraum ohne Wirk- oder Aktivstoffe, stattdessen nur aufgrund eines Schutzfilms aus Polymeren.

Den tieferen Ursachen auf der Spur

Betroffene können ein Tagebuch führen, in welches sie das Auftreten der Bläschen, ihre Essgewohnheiten und ihre körperlich-seelische Verfassung dokumentieren. So lassen sich über längere Zeiträume Zusammenhänge beobachten, die für die Therapie entscheidend sind. Bei länger andauernden Beschwerden sollte in jedem Fall ein Arzt um Rat gebeten werden, denn die Ursachen können vielseitig sein. z.B. Immunschwäche oder Darmprobleme wegen Medikamenten.

Sie haben Fragen zu unseren Produkten?

Rufen Sie unseren kostenfreien* Kundenservice an und lassen Sie sich von den SOS-Experten beraten!

0800 000 50 40

*gebührenfrei (aus dem deutschen Mobilfunk- und Festnetz)

Dr. Antje Griesch
Dipl. Oecotrophologin

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten.
Die bereitgestellten Informationen in unseren redaktionellen Artikeln oder zu unseren Produkten ersetzen im Zweifel in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Wenn Sie sich bezüglich der Anwendung unserer Produkte unsicher sind, wenden Sie sich gerne an das SOS Experten-Team .

Koffer Sie brauchen Hilfe? - SOS möchte Ihnen helfen!

Kostenlose Hotline

Sie haben Fragen?
Unsere Experten beraten Sie gerne persönlich.

0800 000 50 40

Mo.-Fr. 08:30 Uhr - 20:00 Uhr
Sa. 09:00 Uhr - 18:00 Uhr

Aus dem deutschen Netz ist der Anruf für Sie kostenlos

FAQs (Häufige Fragen)