Qualität Direkt vom Hersteller
Ab 25 € schenken wir Ihnen die Lieferkosten
5% Rabatt ab 50€ Einkaufswert
Ihr Warenkorb-Fortschritt:
0 €
25 €
50 €
Noch € * bis zur versandkostenfreien Lieferung innerhalb Österreichs
Noch € * bis zum 5% Rabatt
Zwischensumme
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Ihr Warenkorb ist leer
Zum Shop Zur Kasse
Produkt hinzugefügt Produkt hinzugefügt
Wählen Sie Ihr Land

Cookies müssen aktiv sein damit Ihre Sprachauswahl gespeichert werden kann.

Reflux - Was ist Sodbrennen? Einfach ätzend - Magensäure entzündet die Speiseröhre

Lesezeit: 2 Min

Der Magen braucht Salzsäure, um unsere Nahrung zu verdauen. Während der Magen das saure Milieu gut verträgt, reizt aufsteigende Magensäure die Speiseröhre bis zum Sodbrennen.

Verschließt der Mageneingang, der so genannte der Ösophagus-Sphinkter, nicht korrekt, kann es zu Reflux kommen.

Verschließt der Mageneingang, der so genannte der Ösophagus-Sphinkter, nicht korrekt, kann es zu Reflux kommen.

Rückfluss, Reflux, Sodbrennen und Refluxkrankheit

Der Begriff Reflux bedeutet in der Medizin Rückfluss von einem Hohlorgan in ein anderes. Und weil Sodbrennen durch den Rückfluss von Magensäure in den Ösophagus entsteht, werden Sodbrennen und Reflux oftmals gleichbedeutend verwendet. Sodbrennen ist das Leitsymptom der gastroösophagealen Refluxkrankheit. Der griechische Wortstamm „gastro" bezieht sich auf den griechischen Begriff „gaster" für Magen und der Wortteil „ösophageal" auf die Speiseröhre.

Wie Feuer in der Speiseröhre

Betroffene beschreiben Sodbrennen als brennende Schmerzen, ähnlich einem Feuer, das sich von der Magengrube aus und hinter dem Brustbein bis in den Hals oder Rachen ausbreiten kann. Es kann, muss aber nicht, von saurem Aufstoßen durch Magensaft im Mundraum begleitet sein.

Ort des Geschehens ist die säureempfindliche Speiseröhre. Dieser Muskelschlauch (medizinisch Ösophagus) befördert die Nahrung durch Mund und Kehle in den Magen. Zwischen Speiseröhre und Magen existiert ein ringförmiger Schließmuskel, der Ösophagus-Sphinkter, der den Rückfluss von saurem Mageninhalt nach oben in die Speiseröhre verhindert. Ein funktionsgestörter Sphinkter verhält sich wie eine defekte Dichtung und kann Sodbrennen verursachen.

Die Speiseröhre braucht starke Muskeln

Selbst bei gut arbeitendem Schließmuskel gelangt durchaus einmal Speisebrei zurück in den Ösophagus. Normalerweise kann die Speiseröhre mit erhöhter Muskelaktivität unwillkommene Nahrungsbestandteile wieder nach unten befördern. Dies kann sich kurzfristig mit Krämpfen hinter dem Brustbein bemerkbar machen. Liegt jedoch eine Bewegungsstörung (Motilitätsstörung) oder eine Schwäche der Muskulatur vor, schafft die Speiseröhre den Rücktransport nicht mehr vollständig. Der verbleibende Speisebrei, der mit der aggressiven Salzsäure aus dem Magen versetzt ist, attackiert die ungeschützte Speiseröhrenschleimhaut.

Behandlung von Sodbrennen

3 Min

Der Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre reizt die empfindlichen Schleimhäute und verursacht Sodbrennen. Erstmaliges oder gelegentliches Auftreten … mehr

Sie haben Fragen zu unseren Produkten?

Rufen Sie unseren kostenfreien* Kundenservice an und lassen Sie sich von den SOS-Experten beraten!

0800 000 50 40

*gebührenfrei (aus dem deutschen Mobilfunk- und Festnetz)

Dr. Antje Griesch
Dipl. Oecotrophologin

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten.
Die bereitgestellten Informationen in unseren redaktionellen Artikeln oder zu unseren Produkten ersetzen im Zweifel in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Wenn Sie sich bezüglich der Anwendung unserer Produkte unsicher sind, wenden Sie sich gerne an das SOS Experten-Team .

Koffer Sie brauchen Hilfe? - SOS möchte Ihnen helfen!

Kostenlose Hotline

Sie haben Fragen?
Unsere Experten beraten Sie gerne persönlich.

0800 000 50 40

Mo.-Fr. 08:30 Uhr - 20:00 Uhr
Sa. 09:00 Uhr - 18:00 Uhr

Aus dem deutschen Netz ist der Anruf für Sie kostenlos

FAQs (Häufige Fragen)